Montag, 4. Juli 2011

Beginnender Größenwahn ...

Am Wochenende hatte ich einen kleinen Erfolg. Das ganze fing mit frustration über das Laden und Speichern an. Trotz Hilfe aus dem Forum, und einiger Tutorials komme ich hier einfach nicht auf ein funktionierendes Ergebnis. Um die Motiviation zu erhalten habe ich das Thema wieder bei Seite gelegt, und mich aus Spass an ein anderes Gebiet gewagt. 3D!

Ich habe das 3D Modell der Fregatte für Space Opera erfolgreich in 3D auf den Schirm gezaubert. Aber nicht nur das, nein ich habe es auch geschafft das Ganze über W,A,S,D zu steuern. Das ganze natürlich erstmal in einer Testdatei, mann will sich schließlich nicht den Code zerdeppern den man bisher mühevoll zusammengestückelt hat.

Beflügelt von dem Erfolgt - und wie simpel es wahr - habe ich mir gedacht:" Hey warum mache ich nicht gleich mein komplettes Spiel in 3D ..."

Der geneigt Leser wird spätestens hier denken:"Mach erstmal Grundlagen..."

Ähm ja ... Grundlagen sind wichtig, klar kein Thema, motivation und vor allem Spass auch :) Das ich dadurch aller wahrscheinlichkeit nach die Entwicklungseit vervierfacht habe stöhrt mich recht wenig. Ich hab schließlich keinen festen Zeitplan.

Dazu muss man allerdings auch sagen das dass Schiffsmodell im jetzigen zustand einfach nicht zu gebrauchen ist. Das hatte ich im letzten Eintrag auch mal kurz erwähnt. Ich habe mich also mal drangesetzt und ein paar Skizzen für den Rumpf erstellt. Diesen erstelle ich jetzt erstmal Stück für Stück.


EDIT:
Ein Bild des 3D Modells aus der Testdatei:

Kommentare:

Barkkor hat gesagt…

Ob Du wohl auch mal ein paar Screenshots hier präsentieren könntest? Ich will nicht immer nur davon lesen... ich will auch mal was sehen.

Bradley hat gesagt…

Okay, Bild ist nachgereicht. Ich werde in Zukunft mehr Bilder machen ^_^

Barkkor hat gesagt…

Vielen lieben Dank.